Hauptmenü

 

Montage des Kondensators

 

Link zur Installationsanleitung

Der Kondensator hat keine Polarität. Mit anderen Worten, es kann nicht in Bezug auf Plus und

 Minus falsch montiert werden.

Der Kondensator darf keinen starken Verdrehungen oder harten Stößen ausgesetzt werden.

.

Figure 1 The dimensions of the ThorCap

1.   Entfernen Sie den alten Kondensator (oder die Innereien des alten Kondensators), bevor

 Sie den ThorCap installieren. Da der ThorCap-Kondensator physisch kleiner ist als der

 ursprüngliche Kondensator, sollte es kein Problem geben, ihn an die Stelle zu bringen,

 an der der alte Kondensator montiert wurde.

2.   Verbinden Sie einen der Drähte vom Kondensator mit der Rahmenmasse und den

 anderen Draht mit dem Kontaktunterbrecher (LT-Draht).

3.   Kürzen Sie die Drähte so, dass sie nicht länger als nötig sind.

4.   Der Kondensator sollte mit Epoxy oder 2-Komponentenkleber befestigt werden, um ihn

 gegen Motorvibrationen zu sichern.

 


Im Folgenden werden einige verschiedene Installationen des ThorCap-Verflüssigers

 gezeigt, die von unseren Kunden eingereicht wurden.

 

Der ThorCap Kondensator ist in der unteren rechten Ecke des unteren Bildes zu sehen. In

 der oberen rechten Ecke ist der ThorCap Kondensator in ein Eisenrohr eingebaut –

 bereit für die Montage auf einem Nimbus-Motorrad.

 


Im folgenden Beispiel wird ein altes Kondensatorhaus mit einem Cutter geöffnet und die

 Innereien entfernt, dann wurde der kleine ThorCap-Kondensator an die vorhandenen

 Lötstellen gelötet.

 

Im folgenden Beispiel ist der ThorCap-Kondensator installiert (gelötet), wo der alte
 Kondensator in den Lucas-Magnetzünder eingebaut wurde. Auch hier ist der ThorCap mit Zwei
-Komponenten-Kleber befestigt.

 

Im folgenden Beispiel ist der ThorCap-Kondensator in einem kleinen Metallrohr

 installiert, sodass er direkt auf ein Nimbus-Motorrad passt. Der ThorCap-Kondensator ist

 an einem Ende mit dem Rohrinneren verlötet und das Rohr ist mit säurefreiem

 Gummidichtmittel gefüllt.

 


Im folgenden Beispiel ist ein ThorCap Kondensator in einem DKW F5 von 1936 installiert.

 

Im folgenden Beispiel ist ein ThorCap Kondensator in einem Nimbus Sport eingebaut.

Im folgenden Beispiel ist ein ThorCap-Kondensator an einer Husqvarna installiert.

Cap_mounting2

Cap_mounting1

Im folgenden Beispiel ist der ThorCap Kondensator in einem Evinrude Bootsmotor eingebaut.
Unten wird Schritt für Schritt gezeigt, wie der ThorCap Kondensator im originalen
 Kondensatorgehäuse montiert wird.


Der ursprüngliche Kondensator ist im unteren Teil des Bildes neben dem Unterbrecher zu sehen.


Der ursprüngliche Kondensator wird entfernt und in einen Schraubstock gelegt. Die Oberseite des

 Kondensators (das Ende, an dem der Draht platziert wird) wird abgesägt.

Die Innenseiten des alten Kondensators sind entfernt.


Ein Loch ist in die Seite des ursprünglichen Kondensatorgehäuses gebohrt (gerade groß genug, um den

 ThorCap-Kondensator-Cobber-Draht aufzunehmen).

Der ThorCap Kondensator ist im alten Kondensatorgehäuse montiert und der Draht des ThorCap Kondensators ist
 im Bohrloch montiert.


Hier ragt der ThorCap-Kondensatordraht aus der Seite des originalen Kondensatorgehäuses (fertig zum

 Verlöten)

Der ThorCap-Kondensatorleiter ist mit dem Originalgehäuse verlötet.

Der letzte Schritt besteht darin, das ursprüngliche Kondensatorgehäuse mit Epoxid oder ähnlichem

 Material zu füllen. Wenn Silikonmaterial verwendet wird, stellen Sie sicher, dass dieses KEINE Essigsäure

 enthält, da es den Kupferdraht im Laufe der Zeit korrodieren kann. Säure ist elektrisch leitend, also ein

 einfacher Test, den Sie tun können, wenn Sie Zweifel haben, ob das zu verwendende Material Säure

enthält, ist mit einem Ohmmeter oder Mekker (Hochspannungstester) zu messen und zu prüfen, ob das

 Material elektrisch leitfähig ist.


Das fertige Produkt, bereit zum Einbau in den Motor. Original-Kondensator, aber mit allen Vorteilen des

 ThorCap-Kondensators.